Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Öffentlichkeitsarbeit & Marketing

Ansprechpartner


Gabriele Saint Pierre
Öffentlichkeitsarbeit & Marketing

Tel. 07223 9877-542
Fax 07223 9877-512
gabriele.stpierre@drk-buehl-achern.de

Rotkreuzstraße 1
77815 Bühl

Umsortieren für den Herbst: Kleiderladen Fundus bereitet sich auf die kühlere Jahreszeit vor.

Zum Herbstbeginn sortiert das Team des DRK-Kleiderladen Fundus die vielen Kleiderspenden im Verkaufsraum und dem Lager um. Man schafft Platz für bunte Mode der Übergangszeit und bereitet für die Kundinnen und Kunden alles vor, damit diese in der Auswahl gut erhaltener Herbstkleidung das Passende zu finden. 

Das umfangreiche Sortiment lässt sich auf der räumlich begrenzten Fläche des Fundus nur auf einem Weg kundenorientiert steuern: indem alle anpacken, Kleidungsstücke jahreszeitlich bedarfsgerecht ein- und umschichten und für einen pfleglichen Umgang mit den werthaltigen Spenden sorgen.

Weiterlesen

Gemeinsame Aktion hilft dem Ahrtal beim Schulstart mit Grundausstattung

Anfang August hat die Gemeinde Weisenbach in Kooperation mit der Johann-Belzer-Schule Weisenbach, der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr Weisenbach, dem DRK-Kreisverband Bühl-Achern und dem Verband für Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg einen Hilfstransport mit Schulmöbeln in das von der Flutkatastrophe betroffene Ahrtal organisiert. Weiterlesen

Wertvolles Material für Rettungseinsätze: die Rettungshundestaffel erhält neue Einsatzrucksäcke

Die Rettungshundestaffel ist Teil der ehrenamtlichen Bereitschaft im Kreisverband Bühl-Achern e.V. Die Teams aus Hundeführer und Hunden werden bei besonderen Einsatzlagen zu Hilfe gerufen und unterstützen die eingesetzten Such- und Rettungskräfte. Grundlage für den erfolgreichen Einsatz von Hund und Hundeführer ist ein zeitaufwendiges Ausbildungs- und Trainingsprogramm. Nach mehreren pandemiebedingten Zwangspausen und Beschränkungen für die mehrstündigen gemeinsamen Trainings und Einsatzübungen kann die Staffel nun wieder zweimal wöchentlich zusammenkommen und sich so auf besondere…

Weiterlesen

Einsatzkräfte der DRK-Bereitschaften aus dem Hochwasser-Einsatz zurück

Wohlbehalten zurückgekommen! Die Einsatzkräfte der ehrenamtlichen Bereitschaften konnten sich am Dienstag, 20. Juli nach erneutem Einsatz in der Region des Hochwasser-Unglücks um Ahrweiler wieder auf den Heimweg machen. Sie haben gemeinsam mit zahlreichen Einheiten des Bevölkerungsschutzes aus ganz Baden-Württemberg den betroffenen Menschen im Katastrophengebiet helfend zur Seite gestanden.   Nach der ersten Anforderung von Hilfskräften am Donnerstag, 15. Juli, und dem Einsatzende, erhielten die Bereitschaften aus dem Landkreis Rastatt am Samstag, 17.7. ein erneutes Hilfeersuchen aus… Weiterlesen

Einsatzkräfte des DRK aus Bühl-Achern, Rastatt und Baden-Baden im Katastropheneinsatz in Rheinland-Pfalz

Das Hilfeersuchen des Landes Rheinland-Pfalz erreichte am Donnerstag kurz vor 15.45 Uhr über die Katastrophenschutzbehörde die Bereitschaften der Rettungsorganisationen. Zur Verlegung von Patienten aus Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen wurden 100 KTW-Teams des Bevölkerungsschutzes aus ganz Baden-Württemberg angefordert, um den Regelrettungsdienst im Schadensgebiet der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz zu entlasten. Weiterlesen

Beratung ohne Grenzen - 5 Jahre MBE-Netzwerk

Seit nunmehr fünf Jahren arbeiten die Verantwortlichen der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) aus unterschiedlichen Wohlfahrtsverbänden des Stadtkreises Baden-Baden und Landkreis Rastatt gemeinsam in einem Netzwerk und unterstützen Ratsuchende aus der ganzen Welt. Das bundesgeförderte Angebot der „Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer“ (MBE) wird seit 2005 als Bestandteil der Integrationsarbeit des Bundes in den Kommunen angeboten. Im Zentrum steht die sozialpädagogische Beratung und Begleitung von Menschen mit Einwanderungsgeschichte. Ergänzt wird das Angebot durch… Weiterlesen

„Fit bis ins hohe Alter" - Aktivierende Hausbesuche: Ausbildung beim DRK-Kreisverband Bühl-Achern e.V.

Der DRK-Kreisverband Bühl-Achern e.V. und der Kreisseniorenrat Rastatt e.V. haben sich „das Leben im Alter“ zum Thema gemacht und wollen gemeinsam für alle Menschen, die ihre Wohnung nicht mehr verlassen können, in ihrer gewohnten Umgebung ein regelmäßiges Aktivierungsprogramm anbieten.

Gesellschaft, Bewegung und körperliche Aktivität sind zentrale Bausteine zum Erhalt der selbständigen Lebensführung. Ziel des „aktivierenden Hausbesuchs“ ist es, soziale Kontakte, Alltagskompetenz und die Selbständigkeit der Menschen so lange wie möglich zu erhalten. 

Das Konzept für den „Aktivierenden…

Weiterlesen

Im Dienst der Pandemiebekämpfung: die ehrenamtlich Helfenden im DRK

Schon im Januar gingen die ersten mobilen Impfteams im Auftrag des Kreisimpfzentrums an den Start. Für die Impfungen in den Pflegeheimen im Einzugsbereich des Kreisimpfzentrums Bühl waren ab Freitag, 22.1.2021 zwei mobile Teams des DRK unterwegs. Ein Team stellt seither der DRK-Kreisverband Bühl-Achern bereit, das zweite Team der DRK-Kreisverband Rastatt. Unterwegs sind die mobilen Teams in Fahrzeugen des Bevölkerungsschutzes Baden-Württemberg. Weiterlesen

Sommermode einsortiert! DRK-Kleiderladen Fundus öffnet wieder am 7. Juni.

Nach langen Monaten des Lockdowns kann ab Montag, 7. Juni 2021 im Kleiderladen Fundus in der Rotkreuzstraße 1 in Bühl wieder gut erhaltene Kleidung sehr günstig eingekauft werden. In dem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Sortiment sind nun sommerliche Kleidung und Frühlingsware für Kinder und Erwachsene zu finden. Das Team der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Fundus hat die letzten Wochen genutzt, um für die Kunden jahreszeitlich umzusortieren und frische Sommerstimmung einkehren zu lassen. Weiterlesen

Attraktive Konditionen: Das DRK setzt Zeichen mit dem neuen Tarifvertrag

Nach langen Verhandlungen wurde der neue DRK-Tarifvertrag zwischen der Bundestarifgemeinschaft des Deutschen Roten Kreuzes (BTG) und der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di vereinbart, der umfangreiche Verbesserungen gegenüber dem Vorgängervertrag enthält und den besonderen Herausforderungen, denen sich die Beschäftigten in Pflege und im Rettungsdienst tagtäglich stellen müssen, Rechnung trägt. 

Der neue Tarifvertrag bedeutet: Mehr Gehalt für die alle Mitarbeitenden, neue Zulagen für die Beschäftigten im Rettungsdienst und in der Pflege sowie 30 Urlaubstage für alle, unabhängig von der Dauer…

Weiterlesen

Seite 1 von 11.