Kinder- und Jugendprojekt #zweiherzenKinder- und Jugendprojekt #zweiherzen

Kinder- und Jugendprojekt #zweiherzen

Ansprechpartner

Christine Schmelzle
Projektleitung #zweiherzen

Servicestelle Interkulturelle Begegnung

Tel. 0151 58049803
christine.schmelzle@drk-buehl-achern.de

Rotkreuzstraße 1
77815 Bühl

Über das Projekt

Ein Aktion Mensch gefördertes Projekt der Servicestelle Interkulturelle Begegnung (SIB) des DRK-Kreisverbands Bühl-Achern e.V. in Kooperation mit dem Fachbereich Bildung, Kultur, Generationen der Stadt Bühl.

Foto: Evi Seeger
v.l. Christine Schmelzle (Projektleitung #zweiherzen), Christina Cherdron (Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)), Ahmad Ahmad (Betreuungskraft #zweiherzen), Antonella Errico (Betreuungskraft #zweiherzen), Sophia Steinel (Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)), Lisa Horcher (Integrationsbeauftragte Stadt Bühl & Co-Projektleitung #zweiherzen)  
 

  • KINDER- UND JUGENDPROJEKT #ZWEIHERZEN

    Zwei Herzen schlagen in meiner Brust! So empfinden Menschen mit hybrider Identität, die sich gleichermaßen zwei oder mehreren kulturellen Räumen verbunden fühlen. In einer offenen und pluralistischen Gesellschaft eigentlich kein Problem. Doch die Realität vieler Menschen mit Migrations- bzw. Fluchtgeschichte sieht oft anders aus. Neben dem Verarbeiten von Kriegs-, Flucht- und Verlusterfahrungen, dem Bewältigen der ersten praktischen Schritte des Ankommens, kämpfen sie insbesondere mit sprachlichen und kulturellen Barrieren. 
    Eine positiv gelebte Identität mit #zweiherzen aber, ein Zugehörigkeitsgefühl, setzt sowohl ein Überwinden der Barrieren voraus als auch einen gesamtgesellschaftlichen Prozess der Anerkennung von Vielfalt. 
    Besonders vulnerabel sind dabei Kinder und Jugendliche mit Migrations- bzw. Fluchterfahrung. An dieser Zielgruppe orientiert sich das Projekt #zweiherzen. Einem beziehungs- und handlungsorientierten Ansatz folgend, erarbeiten die Teilnehmenden mittels verschiedener Kreativprojekte und deren Veröffentlichung eine positive Vision eines Lebens mit #zweiherzen und tragen sie über die #zweiherzen-botschafter*innen-Tour öffentlichkeitswirksam in das Gemeinwesen. 

    Das Projekt #zweiherzen ...

    • fördert individuelle Persönlichkeitsbildung

    • ermöglicht Teilhabe und Partizipation an gesellschaftlichem Leben

    • hat präventiven Charakter 

    • ist zukunftsorientiert

    • baut nachhaltig Barrieren ab

    • verbindet lokale Kooperationspartner* innen der Integrations- sowie Kinder- und Jugendarbeit  

    • sensibilisiert die Öffentlichkeit für das Thema der #zweiherzen ohne dabei das direkte Umfeld der Zielgruppe aus den Augen zu verlieren, also die Familien und die ehrenamtlich und hauptamtlich Engagierten.

Eine Übersicht aller Aktivitäten, ebenso wie hilfreicher Informationen und Veranstaltungstipps, finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Kleiner Tipp:
Die Seite können Sie auch ohne eigene Anmeldung bei Facebook aufrufen und einsehen.

Fragen, Anregungen oder Lust mitzumachen?
Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per Mail (oben rechts).