Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Öffentlichkeitsarbeit & Marketing

Ansprechpartner


Gabriele Saint Pierre
Öffentlichkeitsarbeit & Marketing

Tel. 07223 9877-542
Fax 07223 9877-512
gabriele.stpierre@drk-buehl-achern.de

Rotkreuzstraße 1
77815 Bühl

Berufswunsch Notfallsanitäter: Bewerbertage im Rettungsdienst Mittelbaden

Wer den Berufswunsch Notfallsanitäter hat, dem steht ein spannender und umfangreicher Ausbildungsweg bevor. Bis es so weit ist, dass man als NFS auf dem Rettungswagen Einsätze fährt und für die Patientenversorgung verantwortlich ist, wird viel theoretisches Wissen vermittelt und viel Praxisanwendung geübt. Weiterlesen

Für die, die nichts mehr haben: Bühlertäler Kindergarteneltern spenden Kindersachen

Kindersachen werden immer gebraucht und Spielsachen werden immer geliebt. Das ist eine Selbstverständlichkeit. Für die Kinder aber, die mit ihren Müttern und Angehörigen aus der Ukraine fliehen mussten, ist auf einmal gar nichts mehr selbstverständlich. Viele mussten alles zurücklassen, was für sie ein ganz normales Familienleben ausgemacht hat. 
Spontan haben sich deshalb die Eltern des Kindergartens St. Marien in Bühlertal-Obertal an einer Sammelaktion beteiligt und für die Flüchtlingskinder notwendigen Bedarf an Kindersachen zu beschaffen. In wenigen Tagen kam eine große Menge an wertvollen…

Weiterlesen

Trösterbären für den Rettungsdienst

100 kuschelige kleine Bären konnten am Mittwoch, 16. März 2022, vom Rettungsdienst Mittelbaden an der Rettungswache Baden-Baden entgegengenommen werden. Die Bären wurden von der Bürgerstiftung Baden-Baden an den DRK-Rettungsdienst in Baden-Baden gespendet. Dr. Sonja Mrusek, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Baden-Baden übergab diese gemeinsam mit Uwe Schnurr (stellvertretende Vorsitzende der Bürgerstiftung Baden-Baden) an die Teams des Rettungsdienstes. Johannes Kießner, Bereichsleitung Rettungsdienst und Sascha Eigner, Leiter des Rettungswachenbereiches Mitte freuen sich gemeinsam mit… Weiterlesen

Kreative Aktivierung für Senior*Innen in der DRK-Tagespflege

Kreativ zu sein, bedeutet laut Duden, Ideen zu haben und diese gestalterisch zu verwirklichen. Wer diesem einfachen Prinzip folgt und sich in kreativen Hobbies entfaltet, ist zufriedener, leidet seltener an Depressionen und ist geistig fitter. Denn: Kreativität macht glücklich und wer glücklich ist, genießt in der Regel häufiger und baut körperlich und geistig langsamer ab. Das zeigt unter anderem eine Studie, die am University College London durchgeführt wurde. Das DRK in Bühl nutzt dieses Wissen, um mit kreativen Angeboten den Glücksfaktor und somit das Wohlbefinden der Tagesgäste zu… Weiterlesen

DRK fordert Einhaltung des humanitären Völkerrechts

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt vor einer verheerenden und langwierigen humanitären Katastrophe in der Ukraine. Es ruft die Konfliktparteien eindringlich dazu auf, ihre Verpflichtungen nach dem humanitären Völkerrecht zum Schutz der Zivilbevölkerung und Kriegsgefangenen einzuhalten. „Ich bin erschüttert über die hohe Zahl an zivilen Todesopfern und die Not der Menschen. Das Rote Kreuz begrüßt jede Initiative, die dem Schutz der Zivilbevölkerung dient und ihr eine Pause von der Gewalt verschafft. Wir möchten jedoch betonen, dass humanitäre Korridore von den Konfliktparteien gut geplant und… Weiterlesen

Ein bisschen Spaß musste sein: Fastnachtstage in der Tagespflege des DRK

Die Gäste der beiden Tagespflege-Einrichtungen des DRK auf der Schanz in Lichtenau und in der Rheinstraße in Bühl haben in liebevoll gestaltetem Rahmen die Fastnachtstage genossen. Weiterlesen

Die Arbeit des Roten Kreuzes in der Ukraine und ihren Nachbarländern

(Berlin, 3.3.2022) Das Leid der Menschen in der Ukraine wird von Tag zu Tag größer. „Als Deutsches Rotes Kreuz müssen wir uns gerade in der gegenwärtigen Lage des immer weiter ausufernden bewaffneten Konflikts in der Ukraine besonders sensibel und konsequent an unseren Rotkreuz-Grundsätzen der Neutralität und Unparteilichkeit orientieren. Nur das erlaubt uns den humanitären Zugang zu den betroffenen Menschen. Wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um gemeinsam mit unseren Partnern in der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung Leid zu mindern, Leben zu schützen und Menschen… Weiterlesen

Nachhaltigkeit und Kreativität - das passt zusammen!

Recyclingprojekt der Bühler Bachschloss-Schule mit dem Kleiderladen „Fundus“ Weiterlesen

Hand aufs Herz: Richtig helfen können – ein gutes Gefühl! Kampf dem plötzlichen Herztod

Jährlich sterben über 100.000 Menschen in Deutschland am plötzlichen Herztod. Die häufigste Ursache für den plötzlichen Herztod ist das sogenannte Herzkammerflimmern, das nur durch eine zeitnahe Frühdefibrillation durchbrochen werden kann. Jede Minute im Falle des plötzlichen Herztodes, die bis zur Defibrillation vergeht, lässt die Überlebenschance des Betroffenen um ca.10% sinken.
Zahlreiche Studien haben erwiesen, dass auch der Laie unter Anwendung einer Herz-Lungen-Wiederbelebung in Verbindung eines AED-Gerätes das Leben eines Betroffenen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes…

Weiterlesen

Aktivierende Hausbesuche: DRK-Kreisverband Bühl-Achern e.V. bietet Ausbildung im Ehrenamt

Mit zunehmendem Alter wird die Beweglichkeit des Körpers durch normale Verschleißerscheinungen beeinträchtigt. Hier ist es wichtig, durch gezielte Übungen die Mobilität beizubehalten. Der Aktivierende Hausbesuch soll dazu beitragen, dass im Alter die Beweglichkeit und die Alltagskompetenz gefördert und die sozialen Kontakte beibehalten werden. Dabei werden die Menschen in höherem Alter von unseren ehrenamtlichen Übungsleiter/innen besucht. Das Konzept für den „Aktivierenden Hausbesuch“ besteht aus zwei Teilen: Bewegung und Gespräch. Es geht um Übungen zur Sturzprophylaxe, zur Verbesserung der…

Weiterlesen

Seite 3 von 12.