corona-4928612_1920.jpg pixabay / iXimus
Corona-VirusCorona-Virus

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK
  2. Presse & Service
  3. Corona-Virus

Aktuelle Regelungen und Beschränkungen

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns bitte an.

Telefon: 07223 9877-0
E-Mail: info@drk-buehl-achern.de

Der DRK-Kreisverband Bühl-Achern e.V. möchte Sie auf dem laufenden halten. Teilweise sind einige unserer Einrichtungen und Angebote von Vorsichtsmaßnahmen betroffen. Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen zu unseren derzeitigen Angeboten.

 

 

 

  • Besucherzugang Kreisverband

    Um die Kontaktmöglichkeiten in seinen Gebäuden so weit wie möglich zu reduzieren, können ab sofort nur noch dringend notwendige Besuche im Verwaltungsgebäude des DRK-Kreisverband Bühl-Achern in der Rotkreuzstraße 1 in Bühl stattfinden.

    Jeder Besuch muss im Vorfeld telefonisch abgestimmt werden, spontaner Zugang ist derzeit nicht möglich. Statt eines Besuches sollte auf eine telefonische Kontaktaufnahme mit den betreffenden Ansprechpartnern ausgewichen werden.

    Diese Einschränkung gilt bis auf weiteres und dient der Sicherstellung der Einsatzfähigkeit der Verwaltung und der operationellen Abläufe in Rettungsdienst und Pflege.

    Veranstaltungen, die nicht mit dem DRK zusammenhängen, können vorerst nicht mehr stattfinden. Über die Durchführung von Erste-Hilfe-Schulungen des DRK unter Einhaltung der Vorgaben des Infektionsschutzes informiert gerne die Breitenausbildung unter Tel. 07223-9877517.

    Der Kleiderladen „Fundus“ ist weiterhin geöffnet; es gelten die bisherigen Schutz- und Hygienekonzepte.

  • Rotkreuzkurse

    Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben müssen bei allen Erste-Hilfe-Kursen strenge Hygieneregelungen eingehalten werden. Alle Kurse finden dabei mit einem kontaktlosen Unterrichtskonzept statt. 

    Über die verfügbaren Termine informieren wir Sie hier.

    Haben Sie Fragen zu den Kursen und dem kontaktkosen Unterrichtskonzept? Unter der Telefonnummer 07229 9877 517 stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

  • Seniorenwohnanlagen

    In der Corona-Pandemie gehören pflegebedürftige Menschen, die in anbietergestützten betreuten Wohnanlagen leben zu den besonders gefährdeten Personen. Ihr Schutz wird eine zentrale Herausforderung im weiteren Pandemie-Verlauf sein. Vor den absehbaren Lockerungen des öffentlichen Lebens gewinnt dies nun weiter an Bedeutung.


    Die aktuellsten Änderungen der Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg. erlauben Besuche in Senioreneinrichtungen, wenn geeignete Schutzmaßnahmen gegen Infektionen getroffen werden.

    Deshalb haben wir unsere Hygieneregeln für unsere Seniorenwohnanlagen darauf angepasst.

    • Bewohnerinnen und Bewohner sollten zu ihrer eigenen Sicherheit in der Häuslichkeit bleiben.

    • Der Besuch in den Seniorenwohnanlagen sollte auf ein Minimum reduziert werden.

    • Besucher bitten wir, den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.

    • Besucher bitten wir, während des Aufenthalts in der SWA grundsätzlich einen Mund-Nasenschutz zu tragen.


    Wir bitten Sie eindringlich, diese Regeln einzuhalten, um eine zweite Infektionswelle zu verhindern und danken Ihnen für die Beachtung.

     

     

     

     

     

     

  • Kleiderladen "Fundus"

    Der DRK-Kleiderladen „Fundus“ in der Rotkreuzstraße 1 in Bühl ist wieder geöffnet. Der DRK-Kreisverband weist darauf hin, dass die geltenden Hygiene-Vorschriften beachtet werden müssen.

    Um die gesetzlichen Vorgaben räumlich umsetzen zu können, ist eine strikte Trennung von Verkauf und Annahme von Kleidung notwendig. Bitte geben Sie Ihre gut erhaltene Kleidung an der Warenannahme auf der Rückseite des Gebäudes ab.

    Es gelten folgende neue Öffnungszeiten für den Kleiderladen „Fundus“:

    Montag, Mittwoch + Freitag: jeweils von 14.00-17.00 Uhr

    Dienstag + Donnerstag: 9.00 – 12.00 Uhr

    Warenannahme findet jeweils montags und freitags während der Öffnungszeiten statt.

    Wir danken unseren Kundinnen und Kunden für ihr Verständnis.